GROßBRITANNIEN

Kauf einer Offshore-Gesellschaft in England

Was bringt die Eröffnung oder der Kauf eines Offshore-Unternehmens in England? Besonderheiten der Geschäftstätigkeit und Vorteile der englischen Jurisdiktion. Wo lohnt es sich, ein Offshore-Unternehmen in England zu gründen?
Wie kann man minimale Steuern zahlen und gleichzeitig einen positiven geschäftlichen Ruf haben? Alles, was Sie tun müssen, ist, ein Offshore-Geschäft in England zu gründen. Ehrlich gesagt, ist Großbritannien (GB) und alle dessen Jurisdiktionen im klassischen Sinne keine Offshore-Zone. Hier muß man Steuern zahlen, aber unter bestimmten Umständen sinkt ihr Volumen auf fast Null. Geschäftsleute übertragen ihre Rechte auf Aktiven jurisdiktionell nach GB, um die Steuerbelastung nicht nur zu reduzieren, dieses Land hat noch andere bedeutende Vorteile. Wir informieren Sie über alle Möglichkeiten und helfen Ihnen bei der Registrierung einer juristischen Person für Ihre Zwecke.
England: Beschreibung, Geschäftsbedingungen, Vorteile
Großbritannien verfügt über eines der einfachsten und fortschrittlichsten Steuersysteme. In Bezug auf die Anzahl der Steuern und Gebühren ist dies ein günstiger Vergleich mit den Systemen vieler postsowjetischer Länder (einschließlich Russland). Darüber hinaus hat das Land so wichtige Vorteile für Unternehmer:
  • Verfügbarkeit von Kreditmitteln;
  • ein objektives Rechtssprechungssystem, das es ermöglicht, ihre Rechte wirksam durchzusetzen und Eigentum zu schützen;
  • Anlegerschutzsystem
  • Einfachheit der Registrierung von Firmen und der internationalen Geschäftstätigkeit;
  • Aufrechterhaltung des positiven geschäftlichen Rufs eines zuverlässigen Partners;
  • Vorhandensein von Abkommen zur Vermeidung von Doppelbesteuerung mit einer Vielzahl von Ländern.
Kein Wunder, dass die maßgeblichsten Finanzorganisationen der Welt (BARCLAYS BANK, HSBC, NATWEST usw.) in diesem Land tätig sind. Wenn Sie hier ein Unternehmen registrieren, können Sie legal ein Konto bei HSBC oder einer anderen ebenso zuverlässigen Bank eröffnen.
Am beliebtesten bei Nichtansässigen sind solche Rechtsformen der juristischen Personen als LLP (Limited Liability Partnership) und LTD (Limited). Die letztere muss Steuern zahlen, daher wird sie zur Optimierung der Steuerbelastung oft in Verbindung mit Unternehmen in einem klassischen steuerfreien Offshore-Bereich verwendet.
Die LLP kann auch vollständig von der Besteuerung befreit werden, sofern sie keine Aktivitäten in GB durchführt und deren Teilnehmer nicht ansässig sind. Gerade in diesem Format bestreben sich hochrangige Geschäftsleute, ein Offshore-Geschäft in England zu eröffnen oder zu kaufen, da Steuern vollständig vermieden werden können. Aber eine solche Partnerschaft wird nicht in der Lage sein, die Vorteile von Doppelbesteuerungsabkommen zu nutzen.
Was gibt eine Unternehmensregistrierung in England
Nach Meinung von Experten ist diese Jurisdiktion ideal für Geschäfte im IT-Bereich. Hier werden Entwickler von Software und Apps für mobile Geräte registriert. In England ist es einfacher, sowohl Ihr Urheberrecht als auch Ihr Kapital zu schützen. Auch für diejenigen, die auf internationalen Märkten arbeiten, etwas in Europa kaufen und mit ausländischen Waren handeln, ist es profitabel, hier ein Unternehmen zu haben.
Unsere Firma hilft Ihnen dabei, ein Offshore-Geschäft in England zu den für Sie günstigsten Konditionen zu eröffnen oder zu kaufen. Sie müssen nicht ins Ausland reisen, um Dokumente zu bearbeiten, und das Bankkonto wird als Ergänzung zur Hauptdienstleistung kostenlos eröffnet. Wir beraten Sie darüber, welche Rechtsform der Eigentümerschaft für Sie am besten geeignet ist, und vermitteln bei Bedarf nominierte Partner, sowie werden wir die Berichterstattung nach den Gesetzen von GB erstellen un abgeben.
Möchten Sie eine Beratung erhalten oder sind Sie bereit, eine Dienstleistung zu bestellen? Rufen Sie uns an oder hinterlassen Sie eine Anfrage für einen Rückruf.

Preise